Top Auktionsergebnisse

Abteilung Uhren
ID: 25163180
Katalog-Nummer: 09-3236
Zuschlag (incl. Aufgeld) 545.600,- €
Limit: Ohne Limit
Estimates: 300.000 - 600.000 €
Zuschlagsdatum: 2016-09-24
A. LANGE & SÖHNE einzigartige, bedeutende Savonette mit Federchronometer-Tourbillon im 18k Gold Prof. Graff Prunkgehäuse Nummer 42501, Deutschland 1903, vollgraviertes, Louis XV a-goutte Gehäuse mit reicher Renaissance Dekoration und Germania Emailmedaillon im Zentrum des Sprungdeckels, reich gravierte und signierte Goldcuvette, 4- teiliges Emailzifferblatt mit arabischen Zahlen, rote Minutenzahlen 5 - 60, 30 Stunden Gangreserveanzeige bei 12, permanente Sekunde bei 6, original Gold-Birnenzeiger, verglastes, 21-liniges Neusilber 2/3 Platinenwerk mit Kette und Schnecke, 2 verschraubte Goldchatons, 17 Steine, Minutentourbillon mit extrem feinen Drehgestell, Goldschrauben -Kompensationsunruh, Breguet-Spirale mit Galoppierschutz, gravierter Drehgestell-Kloben, D. 64 mm, Gewicht ca. 225g, anbei ausgefallene und schwere Taschenuhrkette mit beidseitig emailliertem, bekröntem Jerusalemkreuz in 18k Gold, Gewicht der Kette ca. 56g, handgefertigte, neutrale Holzbox, EZ 2, aus dem Besitz eines Sammlers. Diese Taschenuhr ist eine von insgesamt nur 12 von A. Lange & Söhne gefertigten Tourbillons und stammt aus der Schaffensperiode von Fridolin Stübner. Sie ist die Teuerste und Einzige im Louis XV Prof. Graff Gehäuse. Der damalige Verkaufspreis lag bei 1.975,-- Goldmark. Stammbuchauszug vom Uhrenmuseum in Glashütte von 08/2016 anbei. Bitte nehmen Sie vor Abgabe eine Gebotes Kontakt mit uns auf!
Film bei YouTube
Hochaufgelöste Originalbilder
Hauptbild
Abteilung Antiquitäten
ID: 24906965
Katalog-Nummer: 09-5550
Zuschlag (incl. Aufgeld) 117.800,- €
Limit: 5.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-09-26
Tischuhr Cartier, Paris, Bergkristall, Art- Deco, um 1930, Rückdeckel bezeichnet: 0882 und Cartier 2765, schwarzes Onyx-Zifferblatt mit römischen Ziffern, diamantiert, Milligriffverzierung, mittig mit geschnitzter Jadescheibe in Durchbrucharbeit, Zeiger mit Rubin besetzt und diamantiert, Lünette schwarz emailliert, gold gefaßt und mit kl. quadratischen Rubinen besetzt, Gehäuse aus Bergkristall mit aufgelegten Applikationen, grüne Achatgemme mit Frauenporträt, geschnitten, diamantiert auf Onyx, andere Seite Rubin in Blattform geschnitten und diamantiert, kl. Sockel aus diamantierten Onyx, Bergkristall, l. an einer Ecke best. und rückseitiger Bergkristall-Aufsteller l. best., Rückseite mit Aufzug und Zeigerverstellung, Laufdauer ca. 1 Woche, intakt, H. ca. 9 cm, sammelwürdig, signiert Cartier
Abteilung Uhren
ID: 25050977
Katalog-Nummer: 03-3351
Zuschlag (incl. Aufgeld) 99.200,- €
Limit: Ohne Limit
Estimates: 70.000 - 110.000 €
Zuschlagsdatum: 2016-03-19
A. LANGE & SÖHNE hochfeine & extrem selten Herrenarmbanduhr Richard Lange Tourbillon Pour le Mérite, Handaufzug, Ref. 760.032F, 3- teil. RG 750/000 Geh. inkl. orig. Lederband m. orig. Faltschl. in RG 750/000, beids. Saphirvergl., Boden 6-fach verschr., Silberzifferblatt m. röm. Std.-Zeichen, dezentrale Anz. v. Std. mit Schwenkzifferblatt, Minute & m. Tourbillon verbundene kl. Sekunde, Sek.-Stopp bei Zeigerst., Werk hochfein veredelt, 31 St., Antrieb über Kette & Schnecke, Kal. L072.1, 3 verschr. Chatons, von Hand gravierter Unruhkloben m. Diamantdeckstein, Glashütter Streifenschliff, gebl. Schrauben, D. ca. 42 mm, orig. Etui, Bed.-Anl. & Garantiekarte, demnach gek. 12/2011, EZ 1-2, sammelwürdig
Film bei YouTube
Abteilung Oldtimer/Classic Cars
ID: 25069407
Katalog-Nummer: 06-8025
Zuschlag (incl. Aufgeld) 105.400,- €
Limit: Ohne Limit
Estimates: 85.000 - 125.000 €
Zuschlagsdatum: 2016-06-18
Porsche 356 B Super 90 Coupé, EZ 07.1962, Laufleistung ca. 470 km seit Restaurierung, HU 02.2018, H-zulassungsfähig, 66 kW/ 90 PS, 4-Zylinder, 4-Gang Schaltgetriebe, silber, Leder schwarz, Motorrevision vor ca. 470 km, Karosserie und Fahrzeug restauriert in 1999 und 2006, elektrisches Golde Stahlschiebedach, Zündverstärker, original Porsche Kundendienst-Zusatzheft, Golde- Schiebedächer Modellbroschüre, Anschriftenplatte, laut Eigentümer matching numbers, Classic Data Kurzbewertung zur Versicherungseinstufung aus 03.2016 mit dem Gesamtzustand 2 liegt vor Fahrgestellnummer: 119506 Typenhistorie: Der Porsche 356 war das erste Serienmodell von Porsche und entstand auf Grundlage des Porsche Nr. 1 welcher ein zweisitziger Mittelmotorroadster mit Rohrahmen und einen auf 35 PS gesteigerten 1.1 Liter VW-Motor war.Als "Geburtstag" des 356 gilt der 7. Juli 1948 an dem der erste Testbericht über ein Porsche-Coupé erschien. In Serie ging der 356 mit geänderten Rahmen und einem Heckmotor statt Mittelmotor. Während seiner Produktionszeit verbesserte Porsche den Typ 356 immer weiter, behielt aber typische Merkmale wie die für Porsche patentierte und vom VW Käfer bekannte vordere Kurbellenkerachse sowie die an Längsschubstreben geführte hintere Pendelachse mit Drehstabfedern bei. Der hier angebotenen Porsche 356 B wurde von Herbst 1959 bis 1963 als Coupé, Cabriolet/Hardtop und Roadster produziert. Im Gegensatz zum A-Modell unterscheidet sich der 356 B in erster Linie durch höher eingesetzte Scheinwerfer und eine dadurch vorn weniger gerundete Linie der Kotflügel. Die Stoßstangen wurden ebenfalls höher angebracht, was in der Frontschürze Lufteinlässe für die neuen Leichtmetall- Trommelbremsen ermöglichte. In die Radkappen war das Porsche-Wappen eingeprägt. Super 90 und Carrera erhielten eine Ausgleichsfeder an der Hinterachse, die das weniger belastete Kurveninnere Rad mit der Kraft des belasteten Rades an den Boden drückte, um das Übersteuern zu verringern. Ganz besonders zu erwähnen bei dem hier angebotenen Porsche 356 B Super 90 ist, dass er mit einem sehr seltenen elektrischen Golde Stahlschiebedach ausgestattet ist. In dieser Ausführung wurden nur sehr wenige 356 gebaut. Das Fahrzeug sowie die Karosserie wurde im Jahr 1999 und 2006 restauriert und ist seit der Motorrevision in 2015 nur ca. 470 km gefahren worden. Das original Porsche Kundendienst Zusatzheft, Golde-Schiebedächer Modellbroschüre sowie die Anschriftenplatte sind ebenfalls Bestandteil des Angebotes.
Abteilung Schmuck
ID: 24773505
Katalog-Nummer: 02-1511
Zuschlag (incl. Aufgeld) 1.228,- €
Limit: 590,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-02-27
Armband, GG 750/000, ca. 42.07 g, Granulate, durchbrochen gearbeitet, L. ca. 20 cm, B. ca. 3.5 cm, Kastenschloß mit doppelter Sicherheitsacht
Abteilung Orientteppiche
ID: 24603186
Katalog-Nummer: 05-7057
Zuschlag (incl. Aufgeld) 62.000,- €
Limit: 15.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2014-06-02
Yarkand antik, Ost-Turkestan, um 1800, Wolle geknüpft auf Baumwolle. Dieser Teppich aus den Oasen Yarkands, zeigt ein seltenes drei Scheibenmedaillon-Muster auf sogenanntem "Tibeter-Rot". Eine wirkungsvolle und monumentale gelbe Reziproke-Bordüre rahmt das Feld. Das Färbungsverfahren mit vegetablischen Farbstoffen ist äußerst aufwändig, und wurde in den Familien über Jahrhunderten weitervererbt. Das "Tibeter-Rot" wurde aus Safflor hergestellt (wild Safran) und war somit auch eine kostspielige Farbe. Seltener Sammlerteppich des Zentralasi atischen Raums mit hohem ethnologischen und kulturhistorischen Wert. Vergleichsstücke in derLiteratur: Hans Bidder, Teppiche aus Ost -Turkestan, Tafel V. Literatur II: Grothe Hasenbalg, Band III Ostturkestan. Literatur III: Artikel aus dem Fachjournal "Hali", Nr. 174, 2012 von Hans König (anerkannter Sammler und Liebhaber Ostturkestanischer Teppiche) Bild 3+6. Seit 1920 im Privatbesitz, ca. 376 x175 cm, EHZ: (Hervorragende Original -Erhaltung, ca. 20 x 15 cm große Restaurierung für das hohe Alter außergewöhnlich guter Zustand, Knüpfung im persischen Sennah-Knoten)
Abteilung Uhren
ID: 24787711
Katalog-Nummer: 03-3299
Zuschlag (incl. Aufgeld) 47.120,- €
Limit: Ohne Limit
Estimates: 30.000 - 45.000 €
Zuschlagsdatum: 2015-03-21
PATEK PHILIPPE hochfeiner und extrem seltener Jahreskalender Sondermodell Wempe W125, Automatik, Ref. 5125, ausverkauftes, auf 125 Stück limitiertes Sondermodell in GG 750/000 inkl. orig. Lederband m. orig. Faltschl. in GG 750/000, Boden & Krone verschr., zus. vergl. Boden anbei, Anz. v. Std., Min., Zentralsek., Tag, Datum, Mondphase & 24 Std., Korrekturdr. seitl. im Geh. eingel., Werk rhod., 35 St., Kal. 315 S QA LU, Streifenschliff, Genfer Siegel, Zentralrotor in 21k Gold, D. ca. 37 mm, orig. Edelholzbox, Bedienungsanleitung mit Münze aus Sterlingsilber, Korrekturstift & Echtheitszertifikat, verkauft 06/2003, EZ 1, sammelwürdig
Film bei YouTube
Hochaufgelöste Originalbilder
Hauptbild
Abteilung Antiquitäten
ID: 25060993
Katalog-Nummer: 04-5172
Zuschlag (incl. Aufgeld) 23.560,- €
Limit: 200,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2016-04-30
Fayencekrug, deutsch, um 1770, umlaufende Jagdbemalung mit Jäger u. Hirsch in stil. Landschaft, orig. Zinndeckel mit Besitzermonogramm JDF, Sprung, H. ca. 25cm
Abteilung Moderne Kunst
ID: 25107925
Katalog-Nummer: 06-6300
Zuschlag (incl. Aufgeld) 21.080,- €
Limit: 9.500,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2016-06-25
Bruno Bruni, geb. 1935 Gradara, La Partenza, Bronzeskulptur auf Marmorsockel, signiert und nummeriert 4/33, datiert 2000, Gießerstempel, Sockel ca. 42x48x48 cm, Höhe Gesamt ca. 200 cm
Abteilung Moderne Kunst
ID: 24856296
Katalog-Nummer: 05-6371
Zuschlag (incl. Aufgeld) 18.600,- €
Limit: 3.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-06-06
Alan Green, 1923-2003, Shutter, Acryl/Lwd, rückseitig signiert und datiert 72, betitelt, ca. 150x214 cm
Abteilung Kunst
ID: 24268198
Katalog-Nummer: 12-6029
Zuschlag (incl. Aufgeld) 32.240,- €
Limit: 900,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2012-12-29
Zuschreibung: Hans von Aachen, 1552-1615, Bacchus bringt den Göttern des Olymp den Wein,lavierte Tuschfederzeichnung, leicht gewellt, ca. 18x22cm, PP, u.Gl., R.
Abteilung Antiquitäten
ID: 24349957
Katalog-Nummer: 05-5328
Zuschlag (incl. Aufgeld) 18.600,- €
Limit: 3.500,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2013-05-25
Silberner Deckelkrug mit Elfenbeinfries, Nürnberg, um 1650, Meister wohl Jakob Kraer 1625-69, Marke: vgl. Rosenberg Bd.III, Stadtmarke 1600-60, in der horizontalen 9-fachgegliedert, Fuß gewulstet u. gewalmt, mit Steg u. erhabenem Früchteband, graviert, getrieben, Deckel passig mit Früchten, in sich 3-fach gegliedert, Granatapfelbekrönung, Drücker in Rocaillen auslaufend, Scharnier mit Rosettenverschluß, Griff in S-Form, umlaufender Elfenbeinfries, 6 musizierende Putten in stiltyp. Manier, jeweils drei in aufsteigender Linie komponiert, 1. Teil singender Putto mit Gitarre u. Hornbegleitung, 2. Teil Orgel, Cello u. Geigespieler in ideal. Paradislandschaft, teils plastisch/vollplastisch herausgearbeitet, jedes Gesicht mit wechselnder Physiognomie, gekonnte Verkürzung der Perspektive, sehr lebendig, meisterl. Schnitzerei, teilvergoldet auch innen, materialbedingter Spannungsspalt,l. Alterssp., ca. 21x18x12 cm, ca. 765g, Unikat, sammelw., museal
Abteilung Antike Möbel
ID: 23862506
Katalog-Nummer: 06-4027
Zuschlag (incl. Aufgeld) 19.840,- €
Limit: 6.800,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2011-06-25
Tabernakelsekretär, Pfalz, um 1730/40, Korpus WH, Wurzelnußfurnier gesp. verlegt, Unterteil doppelt geschweift, 3-schübig, bombiert, Oberteil 8-schübig, in sich 5-fach geschweift, Mittelteil risalitartig, Ahornbandintarsien bzw.Bandelwerk sym. angeordnet, einfache Inneneinrichtung, urspr. Zentralverschluß, dieser jedoch defekt, Frontfüße orig., sehr selten, museal, Beschl. 19. Jh. erneuert, sammelwürdig, hohe Qualität, st. Gebr.-Sp., alt belassen, Furnierteile zu erneuern, Schätzpreis 18.000,-EUR, ca. 185x105x62 cm
Abteilung Moderne Kunst
ID: 24556089
Katalog-Nummer: 03-6319
Zuschlag (incl. Aufgeld) 44.640,- €
Limit: 19.500,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2014-04-04
Hans Purrmann, 1880 Speyer-1966 Basel, studierte an der Kunstgewerbeschule in Karlsruhe, 1897 Studium der an der Akademie der Bildenden Künste in München, lebte 1905- 1909 in Paris, 1916 Rückkehr nach Berlin, 1919 Mitglied der Preußischen Akademie der Künste, in den 1920ern zahlreiche Studienreisen nach Italien, hier: Blumenstillleben, Öl/Lwd., 1910/14, rechts unten signiert, ca. 64,5x54, cm, Rahmen, das Bild war bis vor kurzem unbekannt und ist deshalb nicht bei Lenz/Billeter aufgeführt, jetzt unter der neuen Archiv-Nr. 1398 beim Hans-Purrmann-Archiv registriert, Provenienz: Privatsammlung Brüssel, Privatsammlung Rheinland-Pfalz
Hochaufgelöste Originalbilder
Hauptbild
Abteilung Schmuck
ID: 24904610
Katalog-Nummer: 09-1566
Zuschlag (incl. Aufgeld) 44.640,- €
Limit: 19.800,- €
Estimates: 60.000,- €
Zuschlagsdatum: 2015-09-25
Ring mit Diamanten, GG 750/000, mittiger Brillant ca. 6.00 ct Weiß/vs1 (beh.), Ring- schultern bes. mit 6 Diamanten im Princess-Cutzus. ca. 1.48 ct feines Weiß/lupenrein-vvs, total ca. 13.1 g, RW 55.5
Hochaufgelöste Originalbilder
Hauptbild
Abteilung Antiquitäten
ID: 24866264
Katalog-Nummer: 06-5439
Zuschlag (incl. Aufgeld) 39.680,- €
Limit: 200,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-06-29
Sitzender Buddha, Tibet, 19. Jh., Bronze, Kopf und Haare mit Resten alter Bemalung, kleiner Diamant? als drittes Auge auf der Stirn, H. 15 cm
Abteilung Schmuck
ID: 24670294
Katalog-Nummer: 02-0688
Zuschlag (incl. Aufgeld) 32.240,- €
Limit: 18.900,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-02-27
Ring mit Brillant, Platin, um 1920, mittig bes. mit einem Brillant ca. 5.05 ct Weiß/p1, seitl. mit Durchbrucharbeit, RW 52
Abteilung Uhren
ID: 25116417
Katalog-Nummer: 06-3370
Zuschlag (incl. Aufgeld) 29.140,- €
Limit: Ohne Limit
Estimates: 15.000 - 25.000 €
Zuschlagsdatum: 2016-07-02
UNIVERSAL GENEVE feiner & extrem seltener Schaltradchronograph Compax sogenannte Blue Exotic Nina Rindt, Handaufzug, Schweiz um 1970, Ref. 885108, Edelstahlgeh. inkl. orig. Gliederband m. Faltschl., Boden verschr., orig. Krone, mehrfarb. orig. Zifferbl. "Exotic Dial" m. aufges. Baton Std.-Zeichen, Anz. v. Std., Min., kl. Sek. & Stoppz., Tachymeter- Lünette, 17 St., Kal. Valjoux 72, Ringunr., Flachspir., Incabl., D. ca. 36 mm, L. ca. 20,5 cm, EZ 2, aus Sammlungsauflösung
Film bei YouTube
Abteilung Moderne Kunst
ID: 24675354
Katalog-Nummer: 05-6381
Zuschlag (incl. Aufgeld) 28.520,- €
Limit: 15.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-06-06
Christian Rohlfs, 1849 Niendorf/Leezen - 1938 Hagen, Verwelkte Callas in Vase, Wassertempera auf Papier, rechts unten monogrammiert und datiert 24, auf dem Rahmen rückseitig bezeichnet, Provenienz Privatbesitz, wurde in den 70er Jahren in Düsseldorf angeschafft, ca. 51.5 x 71 cm, unter Glas, Rahmen, Archiv-Nr: CRA 110/15, mit Echtheitsbestätigung des Christian Rohlfs Archivs in Hagen
Abteilung Antiquitäten
ID: 24798166
Katalog-Nummer: 03-5380
Zuschlag (incl. Aufgeld) 26.040,- €
Limit: 2.200,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2015-03-28
Weiblicher Torso, römisch, 2.-3. Jh., Marmor fein behauen, Bodenfund mit Sedimenten, H. ca. 32cm, polierter Marmorsockel, Gesamth. ca. 44cm
Hochaufgelöste Originalbilder
Hauptbild
Abteilung Kunst
ID: 25004131
Katalog-Nummer: 01-6242
Zuschlag (incl. Aufgeld) 22.320,- €
Limit: 13.500,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2016-01-30
Arnold Balwé, 1898 Dresden-1983 Prien am Chiemsee, Studium an der Akademie Antwerpen, arbeitete bei Karl Caspar an der Münchener Akademie, Mitglied der Münchener und Stuttgarter Sezession, unternahm zahlreiche Studienreisen, hier: Der Garten vor seinem Haus, Öl/Lwd,rechts unten signiert, rückseitig nochmals signiert und bezeichnet Hausgarten, ca. 75x115cm, Rahmen, dazu ein Schreiben von Dr. Gabriele Balwé von 1995, in dem sie bestätigt, dass es sich bei dem Motiv um den Garten am Haus des Arnold Balwé handelt
Abteilung Kunst
ID: 25132938
Katalog-Nummer: 07-6055
Zuschlag (incl. Aufgeld) 21.080,- €
Limit: 12.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2016-07-30
Zuschreibung: Johann Heiss, 1640 Memmingen - 1704 Augsburg, Der Triumphzug des Gaius Julius Caesar durch Rom nach dem Sieg über Magnus Pompejus nach der Schlacht bei Pharsalus, in der Mitte des Zuges Caesar auf einer Quadriga, links der gefangene Pompejus inmitten seiner Familie, rechts Soldaten, im Hintergrund die Bürger Roms, Öl/Lwd, monumentale Darstellung in der Auffassung der Spätrenaissance, stiltyp. Bewegungen der Personengruppen auf Caesar ausgerichtet, große Farbensymbolik von Macht (Rot) bzw. himmlische Unschuld (Weiß), Tiefen Erschliessung durch Wolkenbildung, Gebäudestaffage und Personengruppen in der Tiefe sich verlierend, meisterliche Schilderung der Stofflichkeit und des Inkarnates, wohl eines der Hauptwerke des Künstlers, doubliert, restauriert, Altersspuren, 157 x 82 cm, reich verzierter klassizistischer Rahmen, in einem früheren Auktionsangebot wird auf eine Expertise von Prof. Hermann Voss 04.06.64 hingewiesen, die jedoch nicht mehr vorliegt, Provenienz: Pfälzer Privatsammlung über Auktion erworben München erstellte 1964 ein Gutachten
Abteilung Antiquitäten
ID: 24435976
Katalog-Nummer: 09-5404
Zuschlag (incl. Aufgeld) 91.760,- €
Limit: 8.200,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2013-09-28
Achtkantvase, China, um 1760/70, Bronze/Bronzedrähte, Untergrund türkisblau mit Swastika, Lotus-und Bischeibendekor in den Farben der Rosa Familie, rosa punktuell gemischt, einzelne Partien in den Ecken mit Glückszeichen verbunden, Hände in abstrakten Drachendekor, Mündungsabschluss im Meandermuster, blauer Grubenschmelztechnik ausgeführt, Bambusund Pfirsischblütendekor auf Ewiges Leben anspielend, auf dem Boden emailliert, Qian Long Marke von getrennten Lotusblüten umgeben, Vierzeichen des Qian Long auf rotem Emailgrund, Vase von höchster Qualität, absolut museal, sammelwürdig, ungewöhnliche Feinheit, H.ca. 37cm, D.ca.23cm , Gold minimal berieben
Abteilung Schmuck
ID: 24067288
Katalog-Nummer: 03-2327
Zuschlag (incl. Aufgeld) 32.240,- €
Limit: 8.990,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2012-03-30
Brosche "Schwan" mit Brillanten und Perle, WG 750/000, Einzelanfertigung Juwelier Friedrich, Frankfurt, signiert, barocke Monsterperle als Körper gearbeitet, Brillantenzus. ca. 3.00 ct feines Weiß-Weiß/vvs-vs, Augen mit 2 Rubinen, Schnabel gelb und schwarzemailliert (min. Fehlstellen, nicht störend), sehr elegant, audruckststarke, naturalistischeWiedergabe, total ca. 30.2 g, Unikat
Abteilung Moderne Kunst
ID: 24420931
Katalog-Nummer: 08-6363
Zuschlag (incl. Aufgeld) 24.800,- €
Limit: 6.800,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2013-08-31
Emil Nolde, 1867-1956, Kopf, Aquarell auf Papier, rechts unten mit Bleistift handsigniert, Blattgröße ca. 23x 15cm, aus dem Nachlass der Jolanthe Nolde, geb. Erdmann (1921-2010), zweite Ehefrau des Künstlers
Abteilung Antike Möbel
ID: 24314543
Katalog-Nummer: 02-4041
Zuschlag (incl. Aufgeld) 14.880,- €
Limit: 9.800,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2013-02-25
Frankfurter Schrank, um 1750/60, Nußbaum quer furniert, schönes Furnierbild, 2-türig, weit ausladendes Gesims tief gekehlt, passender Sockel, großzügig gewellte, vielfach profilierte Front, orig. Schloß, Schlüssel und Beschläge,Kugelfüße im 19. Jh. ergänzt, vollständiger Innenausbau erneuert, 4 Ebenen mit Einlegeböden zusätzl. Fußraum, innen mit Moirestoff ausge kleidet, authentischer Zustand mit orig. Patina, rest., Schelllack handpoliert, ca. 220x205x77 cm
Abteilung Antiquitäten
ID: 24052217
Katalog-Nummer: 03-5325
Zuschlag (incl. Aufgeld) 13.640,- €
Limit: 4.700,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2012-03-31
Prunkvoller Krug, Berlin, Umkreis Friedländer, dat. 1884, 800er Silber geprüft, Einzelanfertigung für den Verein Berliner Braumeister, Spruch: Hopfen u.Malz, Gott erhalts, "Für den verehrten Kollegen Ad. Enders zum Andenken für 25-jährige Tätigkeit",doppeltes Löwenwappen mit Braubütte, Gerste u. Hopfen, im sog.spätgotischen Stil, Maßwerk bzw. Akanthusdekor in 9 Feldern, Deckelbekrönung: Gambrinus, Drücker u. Henkel im Aststil organisch durchgeformt, Front: gravierte Namen der Stifter, innen vergoldet, doppelt verschraubt, min. verbeult, ca.3500g, H.ca. 42cm, D.ca.21.5cm, sammelw., museal
Abteilung Antiquitäten
ID: 23611152
Katalog-Nummer: 09-6653
Zuschlag (incl. Aufgeld) 42.780,- €
Limit: 770,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 0000-00-00
Unikatvase, Romano Dona f.Cenedese Vetri, 2002-2003, farbl.Glas, hellblaue u.gelben bzw.rot-weissen Streifeneinschmelz., H.28cm
Abteilung Antiquitäten
ID: 23467217
Katalog-Nummer: 02-5480
Zuschlag (incl. Aufgeld) 29.760,- €
Limit: 9.000,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2010-02-27
Prunkschrank, Frankfurt/Mainz, um 1690/ 1700, Korpus Wurzelholz, ausgesuchte Qualität u.Wurzelnußfurnier, größtenteils horiz.verlegt, sog.Pilaster Schrank, in sich 3-geteilt, in der Horizontale ebenfalls 3-fach geteilt, Lisenen im Aufbau doppelt u. 3-fach gestaffelt, Fuß u.Kopf passig, Kapitelle im korinth.Stil m.feinster Schnitzerei, Grundsatzprinzip in der Teilung, in jeweils rhythm.Gliederung 3-fach geteilt, wobei Fuß u.Kopf bzw.Vertikalität jeweils v. schwächeren zu stärkeren Gliederungen kommt, Kantenbordürung grundsätzlich horiz., Inlets abgesetzt in gegensätzl.Furniermaßerung, Türen in sich 12-fach gewellt, Mittelteil kissenartig, in sich gefasste Form durch Linierung der Kopf- u.Fußleiste besonders motiviert, Fußteil m.orig.Kugelfüße, diese in sich 3-fach gegliedert u.gewulstet, Front m.Inlets entspr., Kanten doppelt verkröpft, Kopfteil ausladend, in sich 12-fach rhythm. gegliedert, Pilaster im Kopf ausladend u. abgegliedert, Seiten der Front entspr.in einfacher Ausführung, Bronzebeschl. m.Darst.eines Ehepaares m.myth. Anspielung: Adler u.Aphrodite, asym. eingebettet, altbelassen, einfache Inneneinrichtung, museales Stück, hervorr. Qualität, vgl.Lit.. "Heinrich Kreisel, Die Kunst des deutschen Möbels" Band I, Nr.534, identisch, bis auf Beschlag, Gebr.-sp., ca. 238x210x90 cm
Abteilung Kunst
ID: 23684309
Katalog-Nummer: 11-6044
Zuschlag (incl. Aufgeld) 24.800,- €
Limit: 6.800,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2010-11-27
Preyer, Emilie, 1849-1930 Düsseldorf, bedeutende deutsche Stillebenmalerin, Schülerin ihres Vaters Johann Wilhelm Preyer, Werke in versch. Museen und Sammlungen u.a. Metropolitan Museum New York, hier: Stilleben mit Trauben, Zwetschgen, Aprikose und Haselnüssen auf floral verziertem Tischtuch, vorne an der Tischkante Fliege und zwei Wassertropfen, feine lasierende Malerei mit fotorealistischer Wirkung, rechts unten signiert, ca. 17x23cm, R., dieser leicht besch.
Abteilung Antiquitäten
ID: 23972340
Katalog-Nummer: 11-5516
Zuschlag (incl. Aufgeld) 19.840,- €
Limit: 12.900,- €
Estimates: -
Zuschlagsdatum: 2011-12-03
Mumienmaske, Ägypten, ca.500v.Chr., Leinen bunt bemalt, H.ca.56cm, rest., selten, sammelw. u. museal, Garantiebeleg von 1979 Kairo liegt vor; mit Ausstellungsvitrine (ein Glas besch.), H.ca.65cm